Tel.: +49 (0) 6257 - 969 40 88
Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr
IT Recht Kanzlei

Artikelnummer: 7642


39,95 €

inkl. 19% USt., kostenlose Lieferung

auf Lager

Lieferzeit*: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Eine Sammlung über den Klangcharakter der Welt und die Bedeutung des Hörens

Sauerstoffteilchen schwingen in C-Dur, die Halme einer Bergwiese "singen", bei der Fotosynthese entstehen Dreiklänge... Der legendäre "Jazz-Buch"-Autor und Mitbegründer des Südwestfunks Joachim-Ernst Berendt (1922 - 2000) hat sich auf die Suche nach dem Klang der Welt begeben. Die vorrangig visuelle Orientierung des Menschen in der modernen Fernsehkultur hielt Berendt für einseitig: "Sie trübt und verfälscht unsere Weltwahrnehmung." Er wies darauf hin, dass in den großen alten Kulturen der Menschheit nicht das Auge, sondern das Ohr als wichtigster menschlicher Sinn galt. Diese CDs versammeln Radiosendungen Berendts über den Klangcharakter der Welt und die Bedeutung des Hörens. Mit Aufnahmen von Klängen der Erde bis zu denen der Planeten, von Bach bis Duke Ellington, von Hildegard von Bingen bis Pink Floyd, von Walgesängen bis zu indischen Mantras, von afrikanischer Folklore bis Miles Davis.

Die Welt ist Klang - Nada Brahma:
In diesen als Radiosendungen konzipierten, faszinierenden Aufnahmen führt Joachim-Ernst Berendt mit spannenden Texten und berührenden Musikbeispielen ein in die Welt des Hörens, des Klanges.
Aus dem Inhalt: Nada Brahma als Koan und als Mantra, als OM und als Amen / Die Art und Weise wie Musik entsteht, ist auch die Art und Weise der Entstehung der Welt. Von Pythagoras bis Einstein / Gott schuf die Welt aus Klang und Musik / Harmonie als Ziel der Welt / Was sagen die Musiker? (4 CDs)

Vom Hören der Welt - Das Ohr ist der Weg:
Wenn es bei "Der Welt ist Klang - Nada Brahma" mehr auf den Klang ankam, so kommt es hier mehr auf das Organ an, mit dem wir Klänge wahrnehmen: auf unseren Hörsinn, auf das menschliche Ohr. Wir leben in einer so einseitig visuellen Zivilisation, dass unsere anderen Sinne verkümmert sind, ja, auch unser Auge ist darüber gleich mitverkümmert. Es hat sich damit abgefunden, die Welt nur noch in Bildern und Abbildern wahrzunehmen, und es verwechselt die Bilder mit der Wirklichkeit. Das Ziel ist das Gleichgewicht der Sinne. Das Ohr ist der Weg.
Mit Texten, Fantasiereisen, Musikbeispielen (Händel, Yamamoto, Obertongesang, Mozart, tibetische Gesänge, Gregorianische Choräle, Klängen der Erde u.v.m.), Meditationen. (4 CDs)

Muscheln in meinem Ohr - Variationen über das Hören:
"Der Weg des Hörens war - und ist immer noch - das größte Abenteuer des Lebens auf diesem Planeten. Über mehrere Hundert Millionen Jahre hinweg. Er führte nicht nur zum Hören, sondern - gleichzeitig mit der Ausbildung des Ohres und durch das Ohr - zur Lautgebung. Damit zur Fähigkeit, Fragen zu stellen. Damit zur Sprache. Und damit zum Denken. Er führt immer noch weiter. Aus den Tiefen der Evolution - der Schöpfung - in unsere eigenen Tiefen. In die Tiefen unseres Selbsts."
Ein Schatz wunderbarer Musik, nicht nur menschlicher! Musik auch von Walen, Delfinen, Amseln und Fledermäusen, der Planeten und unseres Sonnensystems. Und Lobgesängen aus vielerlei Kulturen: von J. S. Bach bis zu indischen Mantras, Afrika bis Rock, Mozart bis Messiaen, Hildegard von Bingen bis Miles Davis. (5 CDs)

Versandgewicht: 0,25 Kg
EAN/ISBN/UPC:
Veröffentlichung: 2007
Lieferzeit-Hinweis: *Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.