Tel.: +49 (0) 6257 - 969 40 88
Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr
IT Recht Kanzlei

Artikelnummer: 6905


6,95 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

auf Lager

Lieferzeit*: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Die Kunst des erlesenen Räucherns

Eine der vielen Freuden der Natur ist der Duft. Ob man in einen Pinienwald eintritt, an einer wilden Rose oder einem Lavendelfeld vorbeigeht - eines ist sicher: Duft macht Laune. Sich dem Duft zu öffnen, bedeutet in Japan, dem Duft zu lauschen.

Jahrhunderte lang verwendeten Japaner natürliche Aromastoffe dafür, eine gute Atmosphäre zu schaffen, der Ahnen zu gedenken oder zu meditieren. Im antiken Japan erfreute sich anfangs nur der Adel am Räucherwerk, denn das Räuchern war damals ein eleganter Zeitvertreib der obersten Gesellschaftsschicht. Im Laufe der Jahrhunderte wich das religiös gebundene Räuchern aus der Freude am Duft mehr und mehr dem Soradaki, dem leeren Räuchern.

Dieses Buch wirft einen Blick auf die japanische Räucherkultur von den Anfängen bis heute. Es zeigt Schritt für Schritt die Durchführung einer Koh-Doh-Zeremonie und bringt dem Leser die Vielfalt japanischen Räucherwerks näher.

Franz X. J. Huber, geboren 1964 in München, befasst sich seit Jahrzehnten intensiv mit Heilkräutern und dem tradi­tionellen Räucherwerk aus Orient und Okzident. Durch seine eigenen Kreationen - Räuchermischungen für Medita­tionen, Rituale und einfach zum Wohlfühlen - gilt er über Deutschland hinaus als Kenner dieser uralten Räucherkunst. Seit Anfang der 1990er­Jahre beschäftigt er sich auch mit dem Import erlesener Räucherspezialitäten aus aller Welt.



Versandgewicht: 0,10 Kg
Seiten: 96 S.
Sprache: Deutsch
ISBN: 9,78384E+12
Verlag: Schirner
EAN/ISBN/UPC: 9,78384E+12
Erscheinungsjahr:
Buch Format: Paperback
Lieferzeit-Hinweis: *Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.