Diese Webseite verwendet Cookies. Diese sind entweder für bestimmte Shop-Funktionen notwendig oder sie verbessern die Benutzerfreundlichkeit der Seite. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
x
Tel.: +49 (0) 6257 - 969 40 88
Mo. - Fr. 9-12 & 13-17 Uhr
IT Recht Kanzlei

Meditationsmusik hilft, den Blick nach innen zu wenden

Wenn wir meditieren, sind wir ganz bei uns selbst. Mantra-Gesänge, entspannende Klänge oder auch meditative Rhythmen - Musik hilft uns, den Blick nach innen zu wenden! Man unterscheidet innerhalb der Meditationsmusik verschiedene Richtungen. Am bekanntesten ist wohl die Mantra-Musik, die vor allem in der Yoga-Praxis weit verbreitet ist. Ein Mantra ist ein heiliges Wort oder Satz, das durch häufige Wiederholung seine Wirkung entfaltet. In der Meditationsmusik werden häufig Sanskrit-Mantras gesungen - eine bekannte Interpretin dieser Mantras ist z.B. die Sängerin Deva Premal.

Die Musik für Chakra-Meditationen wurde spezielle für die Reinigung und den Ausgleich der Chakren komponiert. Diese Meditationsmusik aktiviert und harmonisiert das Energie-Potenzial der Chakren und hilft, Blockaden zu lösen. Einzigartig sind die Meditationstechniken von Osho, die östliche Weisheit mit Erkenntnissen moderner Psychologie verbinden. Sie bilden in der Meditationsmusik eine eigene Kategorie - von den insgesamt 10 vertonten Meditationen Oshos ist die "Kundalini Meditation" am beliebtesten und bekanntesten. Musikalisch umgesetzt wurden die Meditationen u.a. vom Meister der Meditationsmusik Georg Deuter.

Das schamanische Reisen ist eine uralte Tradition, die Sie innere Welten entdecken lässt. Hier wird eine trancefördernde Meditationsmusik eingesetzt, die die Schamanische Reise begleitet. Es sind meist relativ monotone Trommelrhythmen, die im Tempo variieren. Für geführte Meditationen wird dagegen als Untermalung sanfte und entspannungsfördernde Meditationsmusik eingesetzt.

Yoga DVD - die einfache Anleitung für Zuhause | Malas - Gebetsketten | Meditationskissen